Beschäftigung

Fragen und Informationen zur Podenco Erziehung

Beschäftigung

Beitragvon kuki am Mi 2. Jun 2010, 15:16

Ich habe im Moment das Gefühl, dass Jaco etwas unterfordert ist und ihm daher öfters langweilig wird. Das drückt sich dadurch aus, dass er etwas zerstört (mehrheitlich seine Spielsachen), rumpinkelt oder sogar reinmacht. (zumindest gehe ich davon aus, dass es damit zu tun hat)
:schrei:

Tagsüber befindet sich Jaco bei seiner Tagesmutter - nur hat diese noch kleine Kinder und kann sich dementsprechend nicht die ganze Zeit mit ihm beschäftigen. Er bekommt Schmuseinheiten, vor allem von den Kindern, wird Gassi geführt, kann im Stall rumschnüffeln. Nur sobald er nicht beachtet wird, geht er in sein Zimmer und pinkelt rein. :pü:

Ich bin nun auf der Suche nach (im Moment noch) einfachen Denkspielen, mit denen Jaco auch ein Mal alleine beschäftigt ist. Ich habe bereits etwas im Internet geschaut. Es gibt viele Dinge, die man kaufen kann :händereib:
Aber eigentlich bin ich auf der Suche nach Beschäftigungen, die man in jedem Haushalt findet.

Habt ihr da Ideen und diesbezüglich ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss
Kirstin und Jaco(bo) aus dem Bündnerland
Benutzeravatar
kuki
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 12:51
Wohnort: 7214 Grüsch

Re: Beschäftigung

Beitragvon Numa am Mi 2. Jun 2010, 16:47

Hallöchen

Beschäftigung für Hunde!
Tipps und Ideen unter:
http://www.spass-mit-hund.de
http://www.hundespiele.ch


Eine gute Beschäftigung - hab ich von meinem Hundespiele-Kurs - eine Waschkugel aus Plastik (gibt es
beim Migros gratis) da hinein stopfst Du einige Zeitungsschnipsel und natürlich ein paar Leckerlis.
Diese darf der Hund dann auspacken.

Eine Klopapier-Rolle (das Kartonteil) da hinein Leckerlis, und Zeitungsschnipsel, die Enden mit
Malerband (nicht giftig) zukleben.

usw. usw.

Natürlich sollte bei diesen Spielen jemand dabei sein. Nicht, dass Sachen gegessen werden, die der Hund
nicht sollte.
Numa, Pito und Ma (Karin)
*Nick, Bueb + Tessy forever in my heart*
www.hundeherzen-apariv.org

Bild
_____________________
Abrir les ojos del corazòn
Benutzeravatar
Numa
 
Beiträge: 3973
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 12:10
Wohnort: Welschenrohr/SO
Infos:: Numa, Podenco, 10.2.2005
Nick, Jack-Russel-Mix, 1.12.1995
Pito, Podenco, 11/2003

Re: Beschäftigung

Beitragvon Podenco am Mi 2. Jun 2010, 20:17

Wir machen Abends meistens noch ein paar Suchspiele.
Goodies verstecken und Layos muss die suchen.
Natürlich soll er die nicht nur einfach mampfen, denn es kommen dabei auch kleineTupperschalen zum Zug, die er uns dann bringen muss.
Ab und zu auch mal Fährten in der Wohnung verfolgen und am Ziel ist dann wiederum ein Tupper mit Goodies drin, die er dann bringen muss.
Du wirst sehen, gerade so Such und Fährtenspiele machen den Hund sehr schnell müde und es macht auch noch Spas mit dem Hund die Sachen zu suchen. :super:

Ab und zu weite ich die Spiele auch in den Hausflur und in den Keller aus, aber achte immer dafür, dass er dann nicht ins Leere läuft.
Sollte er mal das Goodie nicht finden, leg eines hin, damit er das Spiel immer mit einer Belohnung (Erfolg)abschliessen kann.

Versuch es mal und du wirst sehen, dass bereits eine viertelstunde sehr schnell für Ruhe sorgen.

Reto
Bild Schnell wie der Wind, sanft wie ein Kind.
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Ghandi)
Benutzeravatar
Podenco
 
Beiträge: 3564
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 08:30
Wohnort: Worb (BE)
Infos:: Haustiere : Layos

Re: Beschäftigung

Beitragvon Nubia am Do 3. Jun 2010, 12:17

Halli Hallo Kirstin und Jaco aus dem Bündnerland!

Ich habe noch eine Anmerkung zu deinem ersten Bericht: Alleine sollte sich dein Hund nicht mit Denkspielen beschäftigen! Diese Art von Suchspielen sind immer Teamarbeit, du musst deinem Hund je nach seinem Stand dabei helfen und ihn natürlich genau beobachten. Was er alleine machen kann, also wenn du nicht dabei bist, ist z.B. einen gefüllten und gefrorenen Kong (mit den "Le Parfait"-Sorten von Migros z.B.) ausschlabbern! Dies natürlich nur, wenn du sicher bist, dass er anschliessend nicht auch noch gleich den Kong mitverspeist!

Was wir auch oft zu Hause machen, sind diverse Unterordnungsübungen, "Kunststücke" oder Übungen, die jeweils an Militaries vorkommen. Dies erfordert auch viel Konzentration vom Hund und macht ihn schneller müde, als wenn du 2 Stunden mit dem Velo durch die Gegend düst. Da kann man von Sitz, Platz, Steh, Front, Apport, Fuss, Abruf, Kriechen, Rolle, toter Hund etc. die ganze Palette durchüben!

Die Migi-Waschmaschinenkugeln verknote ich Oberfiesling sogar jeweils ganz feste in ein Handtuch und verstecke das Ganze! So muss Nubia zuerst suchen und finden, dann den Knoten aufkriegen, dann das Zeitungspapier rausknubbeln, Guteli fressen und zur Krönung darf sie noch korrekt apportieren und kriegt dann nochmals ein Würstli!!!

LG
Rita

Und PS: Herzlich Willkommen bei uns im Forum! Ich bin übrigens auch ein halber Bündner, zumindest sind wir sehr oft in unserem Ferienhaus in Obersaxen - vielleicht treffen wir uns ja mal zu einem gemeinsamen Spaziergang mit unseren hübschen Podis!!
Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders. (K. Tucholksy)
Benutzeravatar
Nubia
 
Beiträge: 1028
Registriert: Do 21. Aug 2008, 10:49
Wohnort: Zürcher Weinland

Re: Beschäftigung

Beitragvon kuki am Fr 4. Jun 2010, 06:55

Numa1 hat geschrieben:
Beschäftigung für Hunde!
Tipps und Ideen unter:
http://www.spass-mit-hund.de
http://www.hundespiele.ch


Natürlich sollte bei diesen Spielen jemand dabei sein. Nicht, dass Sachen gegessen werden, die der Hund
nicht sollte.


Danke auch für die Anmerkung, dass er nicht alleine spielen sollte. Solange Jaco alleine zu Hause ist, schläft er - er ist also ein echter Traumhund. Dafür muss ich ihn dann aber eben etwas fordern, wenn ich nach Hause komme. :hurra: :hurra: :jupii:

Die Seite "spass-mit-hund" hat wirklich ganz viele tolle Ideen. Werde mich da mal dahinterklemmen und ein paar Dinge ausprobieren - halt schauen was dem Jaco gefällt. Er ist da ein typischer Podenco, ein paar Mal mitmachen um die Leckerchen zu kriegen. Wenn Du dann weiter machen möchtest, dann schaut er Dich an, so von wegen: was willst Du noch? Ich kanns ja schon, bring was Neues...

Also mal schauen, was der Sommer für uns bereit hält
Evt. auch einen Spaziergang mit Rita und Anhang - wir würden uns auf alle Fälle freuen

Grüssle
die Bündner
Benutzeravatar
kuki
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 12:51
Wohnort: 7214 Grüsch

Re: Beschäftigung

Beitragvon Cat am Mo 30. Aug 2010, 12:30

hiho,

was ich am WE noch ausprobiert habe ... leckerlies in einen Eierkarton ;) damit hat sich Juni ganz nett die Zeit vertrieben ;)

Cat
Non quia difficilia sunt non audemus, sed quia non audemus difficilia sunt. - Seneca

Bild
Benutzeravatar
Cat
 
Beiträge: 183
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 12:15
Wohnort: Muenchen (D)

Re: Beschäftigung

Beitragvon Judith am Mo 30. Aug 2010, 17:46

voll oder leerer Eierkarton.. :lach: :lach: :lach:
aber die Idee find ich gut :smileb:
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.. (Hildegard von Bingen, (1098 - 1179))
Benutzeravatar
Judith
 
Beiträge: 3371
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 11:31
Wohnort: Benken SG

Re: Beschäftigung

Beitragvon Cat am Mo 30. Aug 2010, 18:15

och, ich glaub die Eier haette die kleine Zicke auch vernascht ;)
Non quia difficilia sunt non audemus, sed quia non audemus difficilia sunt. - Seneca

Bild
Benutzeravatar
Cat
 
Beiträge: 183
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 12:15
Wohnort: Muenchen (D)

Re: Beschäftigung

Beitragvon lillyfrodo am So 26. Sep 2010, 22:01

ich hab meinen zwei 2 spiele von der nina ottosson gekauft. dog smart, funktioniert so wie ein hütchenspiel und dann - da frodo, wie üblich dieses spiel überhaupt nicht kann: dog brick, da müßen die hunde was wegschieben, in der hoffnung das kann er, aber leider wieder nichts! (lilly kanns schon, macht es aber nicht so gerne)
lilly liebt es das dog smart zu spielen. ich schau ihr so gerne dabei zu und sie hatt eine richtige freude damit, ich kann es wirklich empfehlen! meine freundin hat zwei galgos, die spielen das gemeinsam um die wette, echt toll dabei zuzusehen.
tja und frodo bekommt jetzt (dank eurer klopapierrollenidee) die variante für sonderschüler, die holzklötze werden durch leere klopapierrollen ersetzt, die muß er dann nur mehr wegstubbsen, daß schafft sogar mein kleiner doofi!
liebe grüße, christiane
lillyfrodo
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 21:10

Re: Beschäftigung

Beitragvon polito am Di 18. Jan 2011, 10:25

Bin ja dieses Buch ,, die Seele der Tiere erreichen, erfolgreich kommunizieren mit positiver Bestärkung''am lesen und dort hat es eine gute Idee drin für kreative Hunde :zwinker:
Bewaffnet mit Kartonschachtel, clicker und hundekecksen(geht auch ohne clicker) geht man ins Wohnzimmer oder so wo es Platz hat. Dann wird dem Hund die Schachtel hingelegt und mal Beobachtet was er mit der Schachtel alles macht. Auf jede Aktion in der, der Hund etwas mit der Schachtel macht gibt es einen click und dann Kecks oder nur einen Kecks. Jede Aktion wird jedoch nur einmal belohnt und dann muss er etwas neues bringen.

Hab dies heute mal ausprobiert, jedoch ein bischen in veränderter Form, ohne Schachtel und ohne Clicker.
Hab mich vor Poli hingesetzt und im die verschlossene Hand mit einem Kecks hingehalten, den Kecks bekam er am Anfang gleich wenn er mit der Nase die Hand berührte. Dann gab es nichts mehr, wenn er nur die Hand berührte mit der Nase, also kam er auf die Idee sich hinzusetzen, nätürlich gab es dann gleich ein Kecks. Dies habe ich mehrmals gemacht, ich hielt ihm die Hand hin schaute was er macht und wenn es etwas Neues war bekam er den Kecks.
Ich war überrascht auf was für Ideen Poli kam:
-Rückwerts gehn und dann hinsetzen
-Platz machen
-Platz machen und Pfötchen geben
-Sitzen und Pfötchen geben
- nach links oder rechts schauen
- über meine ausgestreckten Beine steigen
-stehen und Pfote geben usw.
Es gibt auch Zoos in denen dieses Spiel mit den Gorillas gespielt wird. Der Tierpfleger beschäftigt sich jeweils mit einem Tier, sagt zu ihm:,, Zeig mir etwas neues.'' und dann muss der Gorilla etwas Zeigen, belohnt wird er jedoch eben nur dann wenn er wirklich etwas neues zeigt.

Es war spannend und toll zu sehen wie kreativ Poli war, müsst es mal ausüprobiern sofern ihr es noch nicht kennt :super:
Wenn du mit einem Hund an deiner Seite lebst, trittst du niemals auf der Stelle- denn mit seiner Lebensfreude inspiriert er dich immer wieder zu neuen Wegen.
polito
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:26


Zurück zu Podenco Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron