Betrifft nicht nur Podenos

Fragen und Informationen zur Podenco Erziehung

Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon Podenco am Di 4. Mär 2014, 09:23

Hier hab eich einen interessanten Bericht gefunden.
Lest das mal durch.

https://friendshipfordogs.wordpress.com ... -ein-hund/

LG Reto
Bild Schnell wie der Wind, sanft wie ein Kind.
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Ghandi)
Benutzeravatar
Podenco
 
Beiträge: 3564
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 08:30
Wohnort: Worb (BE)
Infos:: Haustiere : Layos

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon Jade am Di 4. Mär 2014, 10:20

Danke für den tollen Bericht :super:

Leider interpretieren die meisten Menschen das Knurren als reine Aggressivität oder sehen es als unverschämt an. Aber wie soll ein Hund denn sonst kommunizieren? Er kann ja nicht sagen "Das tut mir weh" oder "ich habe angst" etc. Ich hatte mit Percy anfangs auch Situationen in denen er mich mal kurz angeknurrt hat. Das war aber weil ich seine Individualdistanz, welche ja auch wir Menschen haben, zu diesem Zeitpunkt überschritten hatte. Wir lernten uns so aber auch besser kennen und nun ist dies schon lange kein Thema mehr. Nicht nur weil er heute mehr Vertrauen zu mir hat und ich so viel mehr mit ihm machen kann, sondern auch weil ich ihn kenne und seine Signale schon viel früher erkennen kann und sehe wann es ihm zu viel wird. Wir sind heute auch so weit, dass ich auch mal etwas mehr machen kann als er gerne zulassen würde. Sei es weil mal eine Zecke an den Hinterläufen entfernt werden muss oder er wieder irgendwo ein Wehwehchen hat das ich mir anschauen muss. Mit der richtigen Kommunikation meinerseits (sehr sanft, auf keinen Fall hektisch) geht das dann auch sehr gut ohne murren.

Ich finde es traurig dass viele Menschen diese Art der Kommunikation ihren Hunden mit aller Macht versuchen weg zu trainieren anstatt darauf ein zu gehen und seinem Hund die Möglichkeit zu geben es nicht mehr als nötig zu betrachten :snif:
Und der Haifisch der hat Tränen
und die laufen vom Gesicht
doch der Haifisch lebt im Wasser
so die Tränen sieht man nicht
Bild
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 179
Registriert: So 17. Feb 2013, 13:51
Wohnort: Basel
Infos:: Jade: Podimix 17.12.11 mein charmantes Schlitzohr
Percy: SH/Labimix 01.02.05 mein Seelenhund

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon BeaTra am Di 4. Mär 2014, 13:27

Hallo Zusammen,
Unsere Sienna knurrt auch wenn sie jemand begrüsst, beim spielen, wenn sie sich wohl fühlt usw. Sie ist eine richtige Schnattergans! Noch nie hab ich ihr das versucht abzugewöhnen! Ist einfach ihre Art sich auszudrücken! Gerade " Dies" macht sie so liebenswert und einzigartig! Es wär nicht mehr Sienna wenn sie das nicht tun würde.
Gruss
Bea, Sienna und Niño
:welle:
GUT ABGERICHTET KANN DER MENSCH DER
BESTE FREUND SEINES HUNDES SEIN...
Benutzeravatar
BeaTra
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 16:36
Wohnort: Ostermundigen

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon Bonito am Di 4. Mär 2014, 13:33

:winke:
ich hab mir auch mal so eine Sendung angesehen... na ja :augendreh:
"Wenn wir mit unseren Hunden zusammen sind, gibt es keine Einsamkeit. Wir sind im Geiste verbunden." Weisheit der Inuit
Benutzeravatar
Bonito
 
Beiträge: 1189
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 17:39
Wohnort: Rekingen AG
Infos:: unser Rudel
Bonito - bei uns seit November 2008 - Podenco canario (Mix)
Sui - bei uns seit Juni 2011 - Podenco ibicenco

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon simä am Mi 5. Mär 2014, 08:48

ich staune, wie schnell bei diesem hundeflüsterer cesar "besserung" bei dem verhalten der hunde eintritt. würde aber gerne wissen wie die situation ein paar wochen später aussieht....

auch bobby hst uns schon angeknurrt und auch schon 'geschnappt'. eben dann, wenn ich nicht auf ihn gehört habe. nun weiss ich fang, dass er aus dem schlaf geholt, meist etwas neben der spur ist (vergangenheitsverarbeitung im traum?) und man sich ihm behutsam nähern muss.

ich muss gestehen, dass ich die ersten paarmal ziemlich verschrocken bin und mich auch verletzt fühlte,von ihm angeknurrt zu werden. habe aber verstanden, dass es nichts persönliches ist. auch och motze ja manchmal rum

lg simä und bobs
Benutzeravatar
simä
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:06
Wohnort: biberist

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon Podenco am Mi 5. Mär 2014, 10:10

Also mal zu CM... ich bin der Meinung, das mindestens 50% der Hunde Wiederholungstäter sein werden, es aber auf eine andere Art und Weise zeigen werden, da sie ja nicht mehr knurren dürfen wird der nächste Schritt wohl ein Zuschnappen oder gar ein Biss sein, die Hundekommunikation geht fast immer nach vorne, bzw einen Schritt weiter.
Wenn einem Hund beigebracht wurde, dass Knurren ein Unerwünschter Kommunikationsschritt ist, wir er nicht wieder von vorne mit Beschwichtigungssignalen wie Gähnen, Fang lecken, rief durchatmen oder dergleichen beginnen, sonder er wird den nächsten Schritt in seinem "vorprogrammierten" Schema machen, was er als nächsten Schritt auf seinem Programm hat, das weiss nur er selber.

Ich persönlich wurde von Layos in den 6 Jahren noch nie angeknurrt, bin vielleicht der etwas feinfühligere Typ und kenne die Beschwichtigungssignale von Layos sehr gut und dann gehe auch ich mal einen Schritt zurück, falls es die Situation zulässt. Und wenn nicht, dann halten wir mal kurz "Besprechung" am grossen Lagerfeuer :smileb:

Reto
Bild Schnell wie der Wind, sanft wie ein Kind.
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Ghandi)
Benutzeravatar
Podenco
 
Beiträge: 3564
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 08:30
Wohnort: Worb (BE)
Infos:: Haustiere : Layos

Re: Betrifft nicht nur Podenos

Beitragvon Jade am Mi 5. Mär 2014, 13:58

Und so kann es enden wenn man die Körpersprache des Hundes nicht beachtet:

http://www.youtube.com/watch?v=PHLnjiISsOo

Man sieht dem Hund deutlich an wie unwohl ihm diese Situation ist, aber anstatt ihm etwas Freiraum zu gewähren engt man ihn nur noch weiter ein.


Auch dieses Video hier von Herr Milan wollte ich noch kurz zeigen

http://www.youtube.com/watch?v=nJyPPbZxyXw
Und der Haifisch der hat Tränen
und die laufen vom Gesicht
doch der Haifisch lebt im Wasser
so die Tränen sieht man nicht
Bild
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 179
Registriert: So 17. Feb 2013, 13:51
Wohnort: Basel
Infos:: Jade: Podimix 17.12.11 mein charmantes Schlitzohr
Percy: SH/Labimix 01.02.05 mein Seelenhund


Zurück zu Podenco Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron