Was könnte der Grund sein?

Hier laden wir euch zum Talk über dies und das ein.

Was könnte der Grund sein?

Beitragvon polito am Sa 23. Jan 2010, 12:26

Ihr Lieben ich hab mal ne Farge.
Poli ist jetzt schon drei Mal ab in den Wald. :dogrun: Wenn er bei mir auf eigene Streifzüge geht, was jetzt zwei mal der Fall war, steht er näch spätestens 10 bis 15 Minuten wieder bei mir. Am Donnerstag ist er jedoch mit meinem Freund spazieren gewesen und ging auch auf Streifzug, jedoch für etwa eine Stunde.
Was könnte der Grund sein dass er mich nicht so lange stehen lässt und ,,schnell'' wieder zurück kommt?
LG
Wenn du mit einem Hund an deiner Seite lebst, trittst du niemals auf der Stelle- denn mit seiner Lebensfreude inspiriert er dich immer wieder zu neuen Wegen.
polito
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:26

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon SandraW am Sa 23. Jan 2010, 12:36

Na da wirst du wohl die Bezugsperson sein. :zwinker: Ich nehme an du gehst mehr mit ihm spazieren als dein Freund, von dir bekommt er das Essen. . Dann ist es klar. :smile: Bei uns ist es auch so. Ich bin ja mehr um die Hunde als mein Mann. Auf meinen Mann hören sie auch weniger. :augendreh:
Benutzeravatar
SandraW
 
Beiträge: 816
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 13:29
Wohnort: 8645 Jona
Infos:: Ich liebe alle Lebewesen

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon polito am Sa 23. Jan 2010, 12:47

Dann muss mein Freund sich wohl darauf einstellen, und nen heissen Kaffee oder Tee mit nehemn das nächste mal :lach:
LG
P.s. Ist nur ein Scherz und nicht ernst gemeint
Zuletzt geändert von polito am So 24. Jan 2010, 03:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn du mit einem Hund an deiner Seite lebst, trittst du niemals auf der Stelle- denn mit seiner Lebensfreude inspiriert er dich immer wieder zu neuen Wegen.
polito
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:26

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon Podenco am Sa 23. Jan 2010, 14:20

Tja Sarah

auch wenn es bei dir "nur" 10 - 15 Minuten sind, solltet ihr daran arbeiten.
Notfalls halt mit Schleppleinen training.

Reto
Bild Schnell wie der Wind, sanft wie ein Kind.
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Ghandi)
Benutzeravatar
Podenco
 
Beiträge: 3564
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 08:30
Wohnort: Worb (BE)
Infos:: Haustiere : Layos

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon graziella am Sa 23. Jan 2010, 14:57

oh man, da würde ich vor Angst sterben........üben, üben, üben, an der Schleppleine, Futtertube, Leckerli und erst wenn es 100% ig an der Schleppleine klappt würde ich ihn freilassen.
Lg
Christine mit Santos, Grazia und Sueno
unvergessen: Leroy mein Zumsel

BildBildBild
Benutzeravatar
graziella
 
Beiträge: 506
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 09:38
Wohnort: D-Bad Herrenalb

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon chili3 am Sa 23. Jan 2010, 20:23

Könnte fatale Folgen haben, wenn Jäger oder Wildhüter in der Nähe sind. Also sneeellll dran arbeiten! Schleppleine ist ne gute Idee!
LIEBE GRÜSSE CORINNE
Bild

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Der kleine Prinz, Kapitel XXI von Antoine Marie Roger Vicomte de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
chili3
 
Beiträge: 1836
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 21:16
Wohnort: Inkwil (BE)

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon polito am So 24. Jan 2010, 03:03

Wird daran gearbeitet, ist mir klar dass es so nicht sein soll. Hab mit einer Hundetrainerin Kontackt aufegnommen ,welche selbs einen Podencomix hat und einen Termin abgemacht.
LG
Wenn du mit einem Hund an deiner Seite lebst, trittst du niemals auf der Stelle- denn mit seiner Lebensfreude inspiriert er dich immer wieder zu neuen Wegen.
polito
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:26

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon chili3 am So 24. Jan 2010, 18:01

Prima, sehr Vorbildlich! :super:
LIEBE GRÜSSE CORINNE
Bild

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Der kleine Prinz, Kapitel XXI von Antoine Marie Roger Vicomte de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
chili3
 
Beiträge: 1836
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 21:16
Wohnort: Inkwil (BE)

Re: Was könnte der Grund sein?

Beitragvon Nubia am Di 26. Jan 2010, 11:01

Hallo Sarah

Es muss nicht heissen, dass Poli wegen dir schneller kam als bei deinem Freund. Wenn er auf seinen Streifzügen etwas Spannendes entdeckt, bleibt er länger, ist es nicht (mehr) spannend, kommt er zurück. Wenn Hunde am Jagen/Hetzen sind, haben sie kein Gehör mehr für den Rest der Welt*, alles ist auf ihr gegenwärtiges Tun fokussiert. Sie erleben dabei wunderbare Gefühle, eine Art Selbstbelohnung, auch wenn sie gar keine Beute machen. Diese Gefühle wollen sie immer wieder erleben, weshalb sie auch immer wieder versuchen, abzuhauen. Je mehr Poli Gelegenheit bekommt, seinem Trieb nachzugehen, desto mehr wird er es wollen und wahrscheinlich desto länger wird er seine Streifzüge ausdehnen...

Schleppleinentraining ist sehr gut, es fördert die Bindung zum Hundehalter. Aber aus eigener (vierjähriger) Erfahrung kann ich dir sagen, dass Hundis nicht blöd sind, sie wissen genau, wann die Leine dran ist und wann nicht! Nubia kann locker an der langen Leine stehen bleiben und zuschauen, wie ein Reh gemütlich an uns vorbei spaziert! Wir haben sogar mal zusammen zwei Rehe beim Äsen beobachtet, ganz lange und ganz still sassen wir auf der Wiese am Waldrand und schauten uns einfach die beiden Wildtiere an. Glaube mir, wäre Nubia nicht an der Leine gewesen, sie wäre fort und weg gewesen, sekundenschnell!

Wichtig ist einfach, dass man es vermeidet resp. verhindert, dass der Hund überhaupt erst losrennt! Dies wird wohl bei mir auch eine Lebensaufgabe bleiben, denn trotz aller Vorsichtsmassnahmen, allem Training und 100%iger Konzentration auf Nubia passiert es doch leider immer wieder mal, dass uns ein Reh auf offener Flur begegnet :-( Bisher hatten wir immer Glück, es ist nie etwas passiert, aber ich bin jedes Mal einfach nur dankbar, dass sie wieder heil zurück bei mir ist!

Ich drücke euch die Daumen für die gemeinsame Arbeit mit der Hundetrainerin!

LG
Rita

* Hiervon ausgenommen sind Jagdhunde, die dazu trainiert wurden, Wild zu hetzen.
Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders. (K. Tucholksy)
Benutzeravatar
Nubia
 
Beiträge: 1028
Registriert: Do 21. Aug 2008, 10:49
Wohnort: Zürcher Weinland


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast