Hund nimmt Emotionen sehr stark wahr

Wie ist der Podnenco, seine Art, seine Mödeli, wie tickt er

Hund nimmt Emotionen sehr stark wahr

Beitragvon Jade am Mo 16. Dez 2013, 19:41

Hallo Zusammen


Ich habe in letzter Zeit immer mehr fest gestellt wie "gspürig" Jade ist. Jede Emotion ihr nahe stehender Menschen wie auch Hunden nimmt sie wahr. Ich habe es bei ihr schon sehr früh gemerkt dass sie da besonders reagiert, aber in letzter Zeit ist es wirklich extrem. Vielleicht liegt es daran dass hier momentan Emotionstechnisch sehr viel los ist. Erst Percy dem es so schlecht ging, was mich ja auch sehr mitnahm, dann in der Familie und auch Freunde. Es sind zur Zeit doch einige in unserem Umfeld die mit starken Emotionen zu kämpfen haben. Vorletzte Woche war es ganz extrem. Es war einer dieser miesen Tagen an denen man das Gefühl hat die schlechten Nachrichten hören nicht mehr auf und man wünscht sich nur dass er zu ende geht. Jade war den ganzen Tag extrem nervös. Hat alle angesprungen, gejammert und kam nicht zur Ruhe. Als ich dann mit ihr spazieren ging um sie etwas auszupowern, kam die nächste Nachricht. So war dann auch der Spaziergang für sie keine Erholung. Ich mein, meine Familie und Freunde können da ja nichts für, es scheint einfach grad eine schlechte Zeit zu sein. Aber Jade tut mir da halt auch sehr leid :( Als ich Abends nach Hause kam hat sie sich hingelegt und bis zum nächsten Morgen geschlafen, sie war total k.o.

Kennt ihr das von euren Hunden? Ist das auch etwas Poditypisch oder kommt es auf den Hund an? Wie tut ihr euren Hunden in so Situationen etwas Gutes? Wären Notfalltropfen eine Option?

Für mich war Jade bisher immer der Clown der mich aufgeheitert hat. Aber mittlerweile habe ich wirklich das Gefühl dass sie da auch leidet.


Liebe Grüsse
Ramona mit Percy und Jade
Und der Haifisch der hat Tränen
und die laufen vom Gesicht
doch der Haifisch lebt im Wasser
so die Tränen sieht man nicht
Bild
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 179
Registriert: So 17. Feb 2013, 13:51
Wohnort: Basel
Infos:: Jade: Podimix 17.12.11 mein charmantes Schlitzohr
Percy: SH/Labimix 01.02.05 mein Seelenhund

Re: Hund nimmt Emotionen sehr stark wahr

Beitragvon simä am Mo 16. Dez 2013, 21:25

hallo ramona
ich kenne das von bobby nur allzu gut. als am anfang noch nicht sicher war,ob er bleibt oder nicht wars am extremsten. an tagen wo ich mir sicher war,dass wir ihn behalten hatten wir es supertoll miteinander.und an tagen an denen zweifel an mir nagte, machte er nur blödsinn,war nervös und unruhig.
ich habe mit ja unterstützung einer verhaltenstherapeutin geholt, und die meinte auch bobby spiegelt meiner selbst wider. wir haben dann BEIDE eine bachblütentherapie gemacht,damit wir uns nicht gegenseititg nervös machen und verunsichern. es hat gewirkt.
wen bobby heute mal wieder einen tag hat, an dem er nur mist macht und überdreht ist,macht es sinn mich anzuschauen und zu sehen wie meine laune/gemütszustand so ist.
meist helfe ich ihm, wenn ich mir helfe...

in der drogerie habe ich mir ein spagyrik-spray geholt. wenn ich ganz hektische tage habe,kann ich es nach bedarf einsetzen. so helfe ich auch ihm

alles gute in der anscheinend schwierigen zeit
simä
Benutzeravatar
simä
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:06
Wohnort: biberist

Re: Hund nimmt Emotionen sehr stark wahr

Beitragvon Jade am Fr 20. Dez 2013, 21:07

Hallo Simä

Ja das mit dem spiegeln kenn ich auch. Sogar von Percy. Ich habe das Gefühl Percy nimmt eher Emotionen wie Wut war. Ob dies wohl von seiner Vergangenheit her kommt? Und Jade nimmt ALLES wahr. Trauer, Wut, Verzweiflung. Sie gehen aber beide ganz anders damit um. Percy wird ruhig, verzieht sich, geht der Sache aus dem Weg. Jade flippt völlig aus. Sie ist ja auch sonst ein Wildfang, aber in so Situationen ist es wirklich extrem. Wenn es mir nicht gut geht kommt sie auch immer nach mir schauen, blödelt rum und ich krieg sie fast nicht mehr ruhig. Als es Percy wirklich sehr schlecht ging ist sie ständig um ihn rum gehüpft. Sie war sehr lieb mit ihm und die Berührungen waren sehr Vorsichtig, aber ihr wildes Getue hat er da natürlich absolut nicht vertragen und sie immer wieder verscheucht.

Find ich super dass du zu einer Verhaltenstherapeutin gegangen bist. Klasse das es gewirkt hat :super:

Wegen dem Spray schau ich sonst mal in der Apotheke. Danke für den Tipp.

Liebe Grüsse
Ramona mit Percy und Jade
Und der Haifisch der hat Tränen
und die laufen vom Gesicht
doch der Haifisch lebt im Wasser
so die Tränen sieht man nicht
Bild
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 179
Registriert: So 17. Feb 2013, 13:51
Wohnort: Basel
Infos:: Jade: Podimix 17.12.11 mein charmantes Schlitzohr
Percy: SH/Labimix 01.02.05 mein Seelenhund

Re: Hund nimmt Emotionen sehr stark wahr

Beitragvon simä am Sa 21. Dez 2013, 09:40

Hallo Ramona
Das Spray kriegst du in der Drogerie. Ist rein pflanzlich, aber die Herstellungsart ist ganz anders als bei Bachblüten. Bei mir wirkt es echt Wunder.
Du kannst es für dich nehmen oder auch in Tropfenform für Percy. Es gibt ein Formular wo du die genaue Symptome/Probleme ankreuzen kannst, dann wird es individuell angepasst zusammengestellt.

Viel Erfolg
:super:
Liebe Grüsse simä
Benutzeravatar
simä
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:06
Wohnort: biberist


Zurück zu Das Wesen des Podencos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron